Diese Website ist leserunterstützt. Wenn Sie auf einen Link klicken und etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Dankeschön!

< Übersicht >

Motorräder - Deutschland (1885-1940): Bildbände

Ein Buch über in Deutschland hergestellte Motorräder? Hier finden Sie unsere Bücher zur Geschichte der deutsche Motorräder aus den Jahren 1885-1940.

Motorräder: Die wichtigsten deutschen Typen von den Anfängen bis heute

"Das Ding stinkt und knattert und fährt von selbst" schrieb 1885 eine Zeitung. Es handelte sich um das Holzgestell-Motorrad von Gottlieb Daimler, das als erstes Motorrad der Welt in die Geschichte einging.
Damals ahnte wohl niemand, welch faszinierende Entwicklung damit ins Rollen kam. Der Autor zeichnet anhand der wichtigsten deutschen Motorräder die Geschichte des motorisierten Zweirads auf.

Aus dem Inhalt: Adler, Ardie, BMW, DKW (Auto Union), D-Rad, Dürkopp, Express, Gritzner, Hercules (Sachs), Hoffmann, Horex, Imperia, Maico, Münch, MZ Motoradwerk Zschopau, NSU, Opel, Renner, Riedel, Schüttoff, Tornax, Triumph, Victoria, Wanderer, Zündapp.

Produktinformation

Autor:Udo Bols
Ausführung:120 Seiten, 28 x 21 cm, Hardcover
Abbildungen:340 farbige und s/w-Abbildungen
Verlag:Verlag Podszun (D, 2005)
EAN:9783861333937
Buch: Motorräder: Die wichtigsten deutschen Typen von den Anfängen bis heute

Motorräder: Die wichtigsten deutschen Typen von den Anfängen bis heute

Sprache: Deutsch

Kaufen bei Amazon DE

Deutsche Motorräder der Kaiserzeit 1885-1918 (Band 1)

Mit diesem Buch legt Volker Bruse den 1. Band seiner Enzyklopädie "Deutsche Motorräder der Kaiserzeit" vor. Erstmals werden umfassend alle deutschen Motorradmarken der Pionierzeit präsentiert.
In diesem Werk begegnen dem Leser Marken, die vor 100 Jahren Stammtischthema bei den Motorradfahrern waren - verwendeten sie Oberflächen- oder Spritzdüsenvergaser, Zweitakt- oder Viertaktmotor, Riemen- oder Kettenantrieb, Vorsteck- oder Seitenwagen ...

Verfolgen Sie den Weg der Motorräder von Adler, Cyklon, Excelsior, Express, Gouverneur, Komet, Magnet, Tempo und vieler weiterer Marken. Volker Bruse spezialisiert sich einmal mehr auf die Motorräder der ersten Stunde und lässt keine Frage offen. Staunen Sie über die Vielzahl der zusammengetragenen deutschen Marken in der Kaiserzeit und die technische Vielfalt in der Frühzeit des Motorrades.

Marken: Adler, Anhaltische Fahrzeug-Werkstätte, Apoldania, Arminius, Baltia, Becker, Beckmann, Bennes, Bergfex, Bismarck, Blitz, Brandenburgia, Brunsviga, Burckhardtia, Capitaine, Carpeviam, Colonia, Cursor, Cyclon, Cyklon, Cyklonette, Daimler, Dressler, Dudu, Electra, Elsava, Enak, Erste Ostdeutsche Fahrrad- und Motorfahrzeug-Fabrik, Excelsior, Express, Falke, FEG, Force, Geislinger, Gouverneur, GN-Motor, Grahner, Gritzner, Habermann, Jagdrad, Jooss, JWB, König, Komet, Kreiensia, Kupke, Leipziger Fahrrad- und Motorwagenfabrik, Magnet, Mathesius, Merkur, Milz, Möder, Möve, Naumann, Oldenburgia, Regina, Rinne, Roland, Royal, Sächsische Industriewerke, Schauer, Schwenke, Stoewer, Sturm, Tempo, Torpedo, Transcental, Traphöner, Trieglaff, Velo-Rad, Volt, Weil, Willsch.

Produktinformation

Autor:Volker Bruse
Ausführung:176 Seiten, 28 x 21 cm, Hardcover
Abbildungen:zahlreiche farbige und s/w-Abbildungen
Verlag:Johann Kleine Vennekate (D, 2009)
EAN:9783935517508
Buch: Deutsche Motorräder der Kaiserzeit 1885-1918 (Band 1)

Deutsche Motorräder der Kaiserzeit 1885-1918 (Band 1)

Sprache: Deutsch

Kaufen bei Amazon DE

Deutsche Militärmotorräder - Seit 1905

Wenngleich zu Beginn des 20. Jahrhunderts der Motorradbau seinen ersten Boom erlebte, begann sich das Motorrad nur langsam während des Ersten Weltkrieges in der Truppe zu etablieren.
In der Weimarer Republik stellte die Reichswehr dann zunehmend Kradschützen-Einheiten auf schweren Motorrädern in Dienst. Erst 1938 begannen BMW und Zündapp mit der Entwicklung so genannter überschwerer Kräder mit Geländeuntersetzung, Rückwärtsgang und Beiwagenantrieb. Nach dem Krieg kamen vor allem Zweitakter zum Einsatz.

Seiten aus dem Buch Deutsche Militarmotorrader - Seit 1905 (1)

Frank Rönicke dokumentiert in diesem Band die Entwicklung der deutschen Militärmotorräder seit 1905.

Seiten aus dem Buch Deutsche Militarmotorrader - Seit 1905 (2)

Produktinformation

Autor:Frank Rönicke
Ausführung:144 Seiten, 26.5 x 23 cm, Hardcover
Abbildungen:150 farbige und s/w-Abbildungen
Verlag:Motorbuch Verlag (D, 2018)
EAN:9783613041233
Buch: Deutsche Militärmotorräder - Seit 1905

Deutsche Militärmotorräder - Seit 1905

Sprache: Deutsch

Kaufen bei Amazon DE

Deutsche Motorräder der 30er Jahre

In den 1930er Jahren war der Motorradbau nicht nur von dem Können der Konstrukteure geprägt, sondern stand stark unter dem Einfluss gesetzlicher Bestimmungen und politischer Vorgaben. Karl Reese beschreibt diese Zeit und stellt reich illustriert alle deutschen Marken sowie die Motorradmodelle dieser Dekade vor. Über 600 Bilder und umfangreiche Tabellen machen dieses Buch zu einem grundlegenden Nachschlagewerk für den an Technikgeschichte interessierten Motorradliebhaber.

Motorradmarken im Buch:
Abendsonne, Alge, Andrees, Arco, Ardie, Atlanti, Avis-Celer, AWD, Baier, B.A.M., Bauer, BMW, Bücker, BWS, Cursy, Diamant, DKW, D-Rad, E.B.S., Eichelsdörfer, Elfa, Ermag, Ernst-Mag, Esch-Record, Europa, Excelsior, Favorit, Flottweg, Franzani, Frischauf, Göricke, Goetz, Gruhn, Gustloff, Harso, Hecker, Henkel, H.G., Hiekel, Horex, Hulla, Imperia, Javon, King-JAP, K.R., Lors, Lutrau, Luwe, M-A., Mammut, Mauser, Neander, Nestoria, NSU, O.D., Opel, Phänomen, Phönix, RMW, Renner-Original, S.A.R., Schliha, S.&G., Schütt, Schüttoff, S.M.W., Spiegler, Standard, Stock, TAS, Tornax, Torpedo, Triumph, UT, Victoria, Walter, Wanderer, Wimmer, Windhoff, W.M.R., Würtembergia, York, Zeus, Zündapp.

Einbaumotoren:
Bark, Blackburne, JAP, Küchen, MAG, Sturmey-Archer, Villiers.

Produktinformation

Autor:Karl Reese
Ausführung:240 Seiten, 28 x 21 cm, Hardcover
Abbildungen:600+ farbige und s/w-Abbildungen
Verlag:Johann Kleine Vennekate (D, 2006)
EAN:9783935517270
Buch: Deutsche Motorräder der 30er Jahre

Deutsche Motorräder der 30er Jahre

Sprache: Deutsch

Kaufen bei Amazon DE

Motor-Kritik-Testbuch: Reprint der Originale von 1938 und 1939 - 108 Auto- und Motorradtests

Die Motor-Kritik war in der Vorkriegszeit DAS Fachmagazin für technisch interessierte Auto- und Motorradfahrer. Bis er den Posten in der Nazizeit räumen musste, war Josef Ganz Chefredakteur, der legendäre Konstrukteur, Verfechter leichter und sicherer Autos und Konstrukteur des "Volkswagens" namens Maikäfer.
Die Motor-Kritik versorgte ihre Leser allerdings auch weiter mit außerordentlich gründlichen Auto- und Motorradtests.

Seiten aus dem Buch Motor-Kritik-Testbuch 1938-1939 (1)

In diesem Band finden Sie die beiden großen Testbücher als Reprint vereint, die noch kurz vor dem Zweiten Weltkrieg erschienen. So ist ein einmaliges Nachschlagewerk entstanden, in dem Sie alle technischen Daten, Verbrauchs- und Vergleichswerte, Preise und Fahrberichte der gängigen Vier- und Zweiräder der späten 30er Jahre finden.

Insgesamt gibt es 108 Testkarten, dazu Informationen über die Zeitschrift, über Chefredakteur Ganz und über die Auto- und Motorradszene jener Tage.
Eine Fundgrube nicht nur für Fans und Kenner - das Motor-Kritik-Testbuch ist Zeitdokument und einmalige Datensammlung zugleich.

Produktinformation

Autor:Josef Ganz
Ausführung:264 Seiten, 26.5 x 17.5 x 2.7 cm, Hardcover
Abbildungen:380 Fotos und Zeichnungen
Verlag:Heel-Verlag GmbH (D, 2015)
EAN:9783958431522
Buch: Motor-Kritik-Testbuch: Reprint der Originale von 1938 und 1939 - 108 Auto- und Motorradtests

Motor-Kritik-Testbuch: Reprint der Originale von 1938 und 1939 - 108 Auto- und Motorradtests

Sprache: Deutsch

Kaufen bei Amazon DE

< Nach oben >



Letzte Aktualisierung:20-02-2024