Deze webpagina bevat betaalde links

Autobussen - Duitsland: boeken - historie en techniek

Een boek over Duitse autobussen? Ontdek hier boeken over de historie en techniek van autobussen en touringcars uit Duitsland.

Deutsche Omnibusse - Die Große Enzyklopädie aller Marken und Modelle

Die Geschichte des Omnibusses ist eng mit der des Lastwagens verbunden. Bereits um 1900 fertigten viele Lkw-Bauer auch Busse. In den 1950er folgten Heck- und Unterflur-Motoren und der Schritt zur selbsttragenden Bauweise, es kamen Doppel- und Anderthalbdecker, Stadt, Land-, Überland-, und Reisebusse.

Bladzijden uit het boek Deutsche Omnibusse - Die Grosse Enzyklopadie (1)

Wolfgang H. Gebhardt präsentiert in seiner umfangreichen Dokumentation alle Busse von 1896 bis heute. Alphabetisch geordnet, von Adler und Abam bis van der Zypen & Charlier, Großserienfabrikate ebenso wie die Kleinserienprodukte, Aufbauhersteller und Prototypen.
Mit über 900 seltenen historischen Aufnahmen und Tabellen zu jeder Marke. Ein Standardwerk, das Maßstäbe setzt.

Auteur:Wolfgang H. Gebhardt
Uitvoering:600 blz, 27 x 24 x 3.9 cm, hardcover
Illustraties:900 z/w- en kleurenfoto's
Uitgever:Motorbuch Verlag (D, 2022)
EAN:9783613044920
Boek: Deutsche Omnibusse - Die Große Enzyklopädie aller Marken und Modelle

Deutsche Omnibusse - Die Große Enzyklopädie aller Marken und Modelle

Taal: Duits

Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Reichspost-Album - Postomnibusse der dreißiger Jahre

Vor 110 Jahren, am 1. Juni 1905, begann die Post mit dem Aufbau eines modernen, motorisierten Omnibusverkehrs in ganz Deutschland - die Zeit der guten alten Pferdepostkutsche war zu Ende. Nach Ende des Ersten Weltkriegs entwickelte sich die Kraftpost schnell zum wichtigsten und bedeutendsten Verkehrsmittel auf der Landstraße.
Überall dort, wo keine Schienen lagen, ergänzten die gelben Postbusse die Eisenbahn und nahmen neben der Beförderung von Fahrgästen zugleich auch die Verteilung von Post und Paketen wahr.
Nach der Deutschen Reichsbahn war die Deutsche Reichspost das zweitgrößtes Verkehrsunternehmen in Deutschland und größter Omnibusbetrieb in ganz Europa. Die Vielfalt beim Wagenpark war enorm und äußerst abwechslungsreich, eine Standardisierung steckte erst in den Anfängen.

Dieses EK-Buch schildert in beeindruckenden Bildern die Geschichte der Deutschen Reichspost als bedeutendster Straßen-Verkehrsbetrieb der Vorkriegszeit mit allen seinen Besonderheiten.
Eine Geschichtsstunde für Verkehrs- und Fahrzeugfreunde, Posthistoriker und all diejenigen, die sich über die Zusammenhänge des deutschen Verkehrswesens in den zwanziger und dreißiger Jahren informieren möchten.

Für den Fahrzeugliebhaber ist die Menge der Marken und Typen ausgesprochen reizvoll, auch bei den schon damals führenden Herstellern Mercedes-Benz und Büssing mit ihrem legendären Image.
Ein besonderer Reiz liegt im flächendeckenden Einsatz der Kraftpost im gesamten Deutschen Reich, seinen noch unzerstörten Dörfern, Städten und Landschaften von Ostpreußen über Schlesien, den Küsten von Nord- und Ostsee bis zu den bayerischen Bergen. Viele unveröffentlichte, hochkarätige Aufnahmen dokumentieren diese Zeit.

Auteur:Volkhard Stern
Uitvoering:152 blz, 21 x 30 cm, hardcover
Illustraties:250 z/w- en kleurenfoto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2016)
EAN:9783844668513
Boek: Reichspost-Album - Postomnibusse der dreißiger Jahre

Reichspost-Album - Postomnibusse der dreißiger Jahre

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL

Reichsbahn und Reichsautobahn

Im Jahr 2008 erschien im EK-Verlag das Buch "Der Autobahn-Schnellverkehr der Deutschen Reichsbahn". Dieses lange vergriffene Werk berichtet in Wort und Bild über das überraschende Engagement der Deutschen Reichsbahn im Omnibus-Linienfernverkehr auf den gerade eröffneten Reichsautobahnen ab 1935.

Mittlerweile hat der Autor neues Material zusammengetragen, das das erste Buch eindrucksvoll ergänzt und die Rolle der Reichsbahn auf der Straße vertieft. Dabei werden nicht nur weitere Aspekte der Verkehrsabwicklung mit den futuristisch wirkenden Stromlinienbussen der Reichsbahn aufgegriffen.
Zusätzlich wird der Horizont um Themen wie die Werbung für diesen Schnelldienst, die Rolle der Deutschen Reichspost auf den Autobahnen und der Verbleib der Fahrzeuge erweitert. Auch die weitere Entwicklung des Autobahnverkehrs nach 1945 wird dargestellt.

Auteur:Volkhard Stern
Uitvoering:112 blz, 21 x 29.5 x 1.5 cm, hardcover
Illustraties:219 z/w- en kleurenfoto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2017)
EAN:9783844668605
Boek: Reichsbahn und Reichsautobahn

Reichsbahn und Reichsautobahn

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Mit der Kraftpost durch Deutschland

Die Kraftpost war nicht nur der moderne Nachfolger der Pferdepostkutsche, sondern nach der Bundesbahn das größte öffentliche Verkehrsmittel in der jungen Bundesrepublik. Im ganzen Land traf man die gelben Postomnibusse an, die überall dort Fahrgäste und Postsachen beförderten, wo kein Schienenstrang hinführte.

Dieses EK-Buch lässt in großartigen, unveröffentlichten Motiven eine vergessene Welt wieder aufleben: Den typischen, beschaulichen Überland-Linienverkehr der fünfziger und sechziger Jahre, auf Nebenstrecken und landschaftlich herrlichen Routen abseits der großen Metropolen, dem Flair der Wirtschaftswunderjahre sowie den klassischen Straßenfahrzeugen dieser Zeit.

Von der See bis zu den Alpen erstreckte sich das Liniennetz der Omnibusse im Zeichen des Posthorns, welches sie damals auch noch ertönen ließen. Die Szenerie erinnert in vielen Details an die Vorkriegszeit, und auch manche kleine oder größere Bahnstation war Haltestelle der Kraftpost.
Ein Buch, das zum Schwelgen einlädt und gleichermaßen zeitgeschichtlich interessierte Verkehrs- und Postfreunde, Automobil-Historiker sowie Modellbahner anspricht.

Auteur:Volkhard Stern
Uitvoering:152 blz, 21 x 30 cm, hardcover
Illustraties:280 z/w- en kleurenfoto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2014)
EAN:9783882558548
Boek: Mit der Kraftpost durch Deutschland

Mit der Kraftpost durch Deutschland

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Mit dem Postbus durch Deutschland - Gelbe Mobilität seit 1905

Seit 1640 beförderte die Post Fahr­gäste in deutschen Landen,rund 200 Jahre vor der Eisenbahn. Mit ihren Pferde­kutschen war die Post der erste große Verkehrsbetrieb in ganz Deutschland. Ab 1905 über­nahmen motorisierte Pferde­stärken den Transport von Personen und Post­sachen, nunmehr als Nummer 2 nach der Reichs- und später Bundes­bahn. Flächen­deckend von Nord- und Ostsee bis zu den Alpen stellten die gelben Postbusse überall dort den Nahverkehr sicher, wo es keine Schienen gab. Auf der Landstraße blieb die Kraft­post größter Anbieter, mit teilweise über 400 Mio. Passagieren pro Jahr. Erst Mitte der sechziger Jahren schloss die DB mit ihren roten Bahnbussen auf.

1985 hatte der plan­mäßige Einsatz im Zeichen des Posthorns seine Schuldig­keit getan, nur einige Museums-Postbusse blieben aktiv. Von 2013 bis 2017 engagierte sich die Post erneut im Omnibus­verkehr, diesmal mit den neuen Fern­bus­verbindungen quer durch die Bundes­republik. Das neue EK-Buch macht einen reich bebilderten Gang durch die Geschichte des Pos­treise­dienstes und seiner Fahrzeuge. Gleich­zeitig ergibt sich ein faszinierender Blick auf das öffentliche Verkehrs­geschehen und das Bild unserer Transport­wege, Städte,Dörfer und Land­schaften über mehr als 100 Jahre hinweg.

Auteur:Volkhard Stern
Uitvoering:128 blz, 21.5 x 29 x 1.7 cm, hardcover
Illustraties:192 z/w- en 32 kleurenfoto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2018)
EAN:9783844668612
Boek: Mit dem Postbus durch Deutschland - Gelbe Mobilität seit 1905

Mit dem Postbus durch Deutschland - Gelbe Mobilität seit 1905

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Damals auf Linie - Linienbusse der fünfziger und sechziger Jahre

Omnibusse von Büssing, Henschel, Krupp usw. sind schon lange Geschichte. Einige von uns sind noch damit gefahren und durften sie live erleben. Viele kennen sie aber nur noch von Bildern, aus Büchern oder von Erzählungen. Vergessen sind sie jedenfalls nicht und werden es auch nie sein.

Den Linienbussen, genauer gesagt den Stadtlinienbussen, mit denen die Menschen in der Wirtschaftswunderzeit - also den fünfziger und sechziger Jahren - zur Schule, zur Arbeit oder zum Einkauf gefahren sind, wollen wir uns in diesem Buch widmen. Damals machte es noch richtig Freude, am Busbahnhof zu stehen und die Vielfalt zu beobachten, die es an Fahrzeug- und Karosserieherstellern, Eigen- und Umbauten sowie Kleinserien und Sondermodellen gab.

Zahlreiche hochwertige, bisher meist unveröffentlichte Fotos laden zu dieser interessanten Zeitreise ein und veranschaulichen, wie man damals in der Bundesrepublik mit dem Linienbus unterwegs war. Auch einige Omnibusbetriebe werden gezeigt und vorgestellt, so dass in diesem Bildband bestimmt keine Langeweile aufkommt.

Auteur:Peter F. Linhart
Uitvoering:96 blz, 17 x 24 x 1.5 cm, hardcover
Illustraties:125 z/w- en kleurenfoto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2015)
EAN:9783844667530
Boek: Damals auf Linie - Linienbusse der fünfziger und sechziger Jahre

Damals auf Linie - Linienbusse der fünfziger und sechziger Jahre

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Damals auf Linie (2) - Linienbusse der sechziger und siebziger Jahre

Der Omnibusbau stand Anfang der sechziger Jahre in vollster Blüte. Ständig kamen neue Modelle mit technischen Innovationen und reichlich Chrom auf den Markt. Der Busunternehmer hatte die Qual der Wahl, seinen Fuhrpark mit neuem rollendem Material zu bestücken, denn die Auswahl war groß.
Aber es kriselte auch langsam. Der Konkurrenzkampf war hart, was für viele Hersteller leider das Aus bedeutete.

Der Verband öffentlicher Verkehrsbetriebe (VÖV) stellte Mitte der sechziger Jahre ein Lastenheft auf, nach dessen Vorgaben die Hersteller Büssing, Mercedes, MAN und Magirus den neuen Standardbus entwickeln sollten. Unter Verwendung fast ausschließlich gleicher Bauteile ging der 11-Meter-VÖV-Bus 1968 zunächst bei Büssing in Serie.
Insgesamt ein sehr wirtschaftliches und modernes Fahrzeug mit hervorragenden Fahreigenschaften. Er brachte jedoch in den siebziger Jahren eine gewisse Monotonie in die bis dahin währende bunte und interessante Vielfalt auf unseren Straßen.

Schauen Sie noch einmal zurück in die sechziger und siebziger Jahre der deutschen Linienbusproduktion. Peter F. Linhart hat aus seinem Archiv viele bisher unveröffentlichte Fotos und Informationen westdeutscher Verkehrsbetriebe zusammengestellt. Eine interessante Zeitreise.

Auteur:Peter F. Linhart
Uitvoering:96 blz, 16.5 x 23.5 x 1.5 cm, hardcover
Illustraties:121 foto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2017)
EAN:9783844667547
Boek: Damals auf Linie (2) - Linienbusse der sechziger und siebziger Jahre

Damals auf Linie (2) - Linienbusse der sechziger und siebziger Jahre

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Damals auf Linie (3) - Omnibusse der siebziger und achtziger Jahre

Die siebziger Jahre waren im westdeutschen Omnibusbau geprägt vom neu entwickelten Standardbus, der sich in kurzer Zeit mehr und mehr Geltung verschaffte. Mercedes, MAN und Magirus sowie anfangs noch Büssing brachten zwar jeweils eigene Standardbusse auf den Markt, doch aufgrund der VÖV-Vorgaben waren diese einander nun sehr ähnlich.
Mit dieser Vereinheitlichung wurde die große Typenvielfalt der fünfziger und sechziger Jahre massiv zurückgedrängt - was auch zur Folge hatte, dass zahlreiche kleinere Aufbautenhersteller unter den neuen Rahmenbedingungen nicht mehr konkurrenzfähig waren und vom Markt verschwanden.

Mit dem Standardbus hielten gleichzeitig weitere wegweisende Technologien Einzug. Vor allem der von Mercedes entwickelte Schub-Gelenkbus mit Heckantrieb und elektronischer Knickwinkelsteuerung war ein wichtiger Meilenstein der Omnibus-Entwicklung.
Und auch an der zweiten Generation der VÖV-Standardbusse wurde bereits intensiv gearbeitet: So erschienen ab 1979 u. a. die ersten Prototypen von MAN, Mercedes und Magirus, und auch Hersteller Neoplan mischte die Entwicklung der Standard-II-Busse kräftig auf und war mit so manchem innovativem Modell den großen Herstellern "eine Nasenlänge voraus".

In diesem nunmehr dritten Band der beliebten Reihe "Damals auf Linie" hat EK-Autor Peter F. Linhart erneut sein Archiv "durchstöbert" und zahlreiche interessante Bilder vom Linienbus-Alltag der siebziger und achtziger Jahre zusammengetragen.

Auteur:Peter F. Linhart
Uitvoering:96 blz, 16.5 x 23.5 x 1.2 cm, hardcover
Illustraties:128 foto's
Uitgever:EK-Verlag GmbH (D, 2020)
EAN:9783844667561
Boek: Damals auf Linie (3) - Omnibusse der siebziger und achtziger Jahre

Damals auf Linie (3) - Omnibusse der siebziger und achtziger Jahre

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Der Omnibusverkehr in und um Chemnitz

Vor fast 100 Jahren begann die Erschließung des Chemnitzer Raumes durch Kraftomnibusse mit der ersten erfolgreich etablierten sächsischen Linie Mittweida - Burgstädt - Limbach. Diese Verbindung war ursprünglich als elektrische Eisenbahnverbindung konzipiert worden.
In Chemnitz selbst kann der regionale Kraftomnibusverkehr im Jahre 2005 auf eine 95jährige Entwicklungsgeschichte verweisen. So erfolgte die Eröffnung der ersten Linie Chemnitz - Hartmannsdorf - Penig am 14.08.1910 und brach damit das bisherige Monopol der Eisenbahn im öffentlichen Reiseverkehr.

Da der Omnibus weitesgehend flexibel und effektiv in seiner Linienführung, Fahrzeuggröße und Verfügbarkeit ist, setzte sich das neue Verkehrsmittel für die Bedienung des städtischen Umlandes schnell durch. Vor allem Orte ohne Bahnanschluss profitierten von den Verbindungen.
Im Jahre 1922 begann, vorerst als bescheidene Ergänzung zur städtischen Straßenbahn, welche im Jahre 2005 auf ihr 125-jähriges Bestehen zurückblicken kann, der Einsatz von Stadtomnibussen.
Im Laufe der Entwicklung überflügelte jedoch der städtische Omnibuss die Beförderungsleistungen der Straßenbahn und ersetzte ab den 1970er Jahren sogar einige Linien.
Die Unternehmen des regionalen und städtischen Omnibusverkehrs waren von je her juristisch getrennt, im vorliegenden Band wird nun die Entwicklungsgeschichte beider Verkehrsfelder zusammengeführt.

Auteur:Heiner Matthes
Uitvoering:176 blz, 29.5 x 23 x 1.9 cm, hardcover
Illustraties:rijk geïllustreerd
Uitgever:Bildverlag Böttger GbR (D, 2005)
EAN:9783937496092
Boek: Der Omnibusverkehr in und um Chemnitz

Der Omnibusverkehr in und um Chemnitz

Taal: Duits

Kopen bij bol.com
Kopen bij Amazon NL
Kopen bij Amazon BE

Mit dem Obus durch Solingen

Der Obus bedient im Raum Solingen die Hauptachsen des öffentlichen Nahverkehrs und gehört seit Jahrzehnten zum Straßenbild. Die Stadt nimmt hierbei in Deutschland eine Sonderstellung ein, außer ihr sind nur Eberswalde und Esslingen (Neckar) dem Oberleitungsbus treu geblieben, welcher nach dem 2. Weltkrieg vielerorts die Straßenbahn ablöste.
Daß das "Stangentaxi" hier überlebte, hängt auch damit zusammen, daß es im Verkehrsnetz keinesfalls nur eine Nebenrolle spielt, sondern mit rund 98 km Strecken-länge und 53 Obussen auf sechs Linien längst zum Hauptverkehrsmittel avanciert ist.

Neben 62 Jahren Straßenbahn- und 67 Jahren Obusgeschichte widmet sich dieses Buch auch dem Engagement des im Jahr 1999 gebildeten Obus-Museum Solingen e.V., der sich um den Erhalt historischer Obusse bemüht und mit ihnen interessante Sonderfahrten anbietet.

Auteur:Jürgen Lehmann
Uitvoering:128 blz, 30.5 x 22 x 1.5 cm, hardcover
Illustraties:277 z/w- en kleurenfoto's
Uitgever:Verlag Kenning (D, 2019)
EAN:9783944390109
Boek: Mit dem Obus durch Solingen

Mit dem Obus durch Solingen

Taal: Duits

Kopen bij Amazon DE

Andere boeken in deze categorie:

Weite Strassen, laute Laster - Nfz in der DDR

Weite Strassen, laute Laster - Nutzfahrzeuge in der DDR

Ralf Weinreich

Duits | hardcover | 288 blz | 2019

Deutsche Autos - Pkw und Nutzfahrzeuge in der DDR

Deutsche Autos - Personenwagen und Nutzfahrzeuge in der DDR

Eberhard Kittler, Michael Dünnebier

Duits | hardcover | 320 blz | 2017

DDR-Fahrzeuge Album: Pkw, Lkw und Omnibusse

DDR-Fahrzeuge Album: Personenwagen, Lastwagen und Omnibusse

Bernd Regenberg

Duits | hardcover | 128 blz | 2009

[TK] DDR-Lastwagen - Importe aus CS, PL, RO, H

DDR-Lastwagen - Importe aus der Tschechoslowakei, Polen, Rumänien und Ungarn

Ralf Christian Kunkel

Duits | softcover | 128 blz | 2015

[TK] DDR-Omnibusse 1945-1990

DDR-Omnibusse 1945-1990

Christian Suhr

Duits | softcover | 128 blz | 2007

[TK] DDR-Omnibusse - Importfahrzeuge aus Ost und West

DDR-Omnibusse - Importfahrzeuge aus Ost und West

Michael Dünnebier

Duits | softcover | 128 blz | 2020

Lastwagen & Busse Osteuropas

Lastwagen & Busse Osteuropas

Michael Dünnebier

Duits | hardcover | 320 blz | 2019



Laatste update:13-07-2024